Impressionen von den Routen unserer Motorradtouren und Ausfahrten in Andalusien. Motorradreisen mit TourGuide in Spanien.

Die östliche Costa del Sol

Spanien von seiner aufregensten Seite! Unsere Routen durch Andalusien. Folge unseren TourGuides.

Etappen der Route

  • Durchfahrt der südlichen Axarquía | Axarquía, das bedeutet soviel wie "im Osten". Hierhin verzogen sich die Mauren während der Rückeroberung durch die Katholischen Könige, nachdem sie 800 Jahre das Land beherrscht hatten. Die Axarquía überrascht mit schneebedeckten Gipfeln, schroffen Steilküsten, fruchtbaren Ebenen und engen Tälern. An den Berghängen kleben malerische, blumengeschmückte, für Andalusien so typischen Weißen Dörfer (Pueblos Blancos), in denen die Tradition noch lebendig ist und in zahlreichen Festen und Feiern Ausdruck findet.
  • Besuch des Balcón de la Axarquía in Comares | Comares ist ein typisches weißes Dorf mit prärömischer Geschichte. Das Dorf thront auf einem Felssporn und es bietet sich ein grandioser Rundblick über die Berge bis hin zur Küste.
  • Fahrt entlang des Stadtstrandes Playa Torre del Mar | Der Strand von Torre del Mar gehört zur Stadt Velez-Malaga und verfügt über eine ausgedehnte, abwechslungsreich gestaltete und bepflanzte Promenade mit zahlreichen Strandbars und Restaurants. Weithin sichtbar: Der Leuchtturm von Torre del Mar (Turm des Meeres), dem der Ort seinen Namen verdankt.
  • Fahrt auf der Küstenstraße N340 von Torre de Mar nach Nerja | Über die bekannten Küstenorte Algarrobo- und Torrox-Costa geht es nach Nerja am Fuße der Sierra de Almijara.
  • Besichtigung von Nerja und dem Balcón de Europa | Nerja ist eine der herausragendsten Küstenorte der Costa del Sol und eines der Touristenziele par excellence von Andalusien. Auf den Fragmenten des historischen Küstenbollwerks, im Jahr 1885 durch den kastilischen König Alfons XII errichtet, ist der Balkon von Europa das eigentliche Zentrum Nerjas. Die Plattform liegt etwa 60 Meter über dem Meeresspiegel und bietet einen atemberaubenden Panoramablick über die gesamte Küste vor Nerja. Der Blick nach links auf die hohen Klippen sowie kleinen Buchten zeigt die wahre Schönheit Nerjas. Aber auch die palmengesäumte Promenade vor dem Balcón de Europa ist ein echter Hingucker. In unmittelbarer Nähe befinden sich die Gassen der Altstadt mit traditionellen Restaurants, Eisdielen, Cafés und Straßenhändlern, bei denen andalusische Waren der verschiedensten Art zu erhalten sind. Auf dem Weg zur nächsten Etappe, kurz hinter Nerja liegt das beeindruckende "Acueducto del Águila". Auf den ersten Blick sieht es nach einer wunderschönen Brücke aus, die es aber nicht ist. Stattdessen wird die einzigartige Konstruktion aus dem 19. Jahrhundert dazu genutzt, Wasser zu transportieren – ein waschechtes Aquädukt, auch heute noch.
  • Besuch des Naturschauplatzes Cerro Gordo | Dieser Teil der alten Küstenstraße im Naturpark Acantilados de Maro bietet phantastische Aussichten auf das Mittelmeer, an klaren Tagen sogar bis nach Málaga und auf die nur 160km entfernte afrikanische Küste. Die Straße auf der Steilküste am "Fetten Hügel" liegt ca. 160 Meter hoch, direkt über dem Meer.
  • Besichtigung des Bergdorfs Frigiliana | Die sehr gut erhaltene Altstadt von Frigiliana, mit zahlreichen Brunnen, Denkmälern, Kirchen, kleinen Cafés, Bars und Restaurants, lädt ganzjährig zu einem ausgiebigen Bummel durch die engen Gassen ein. Für eine ungezwungene Besichtigung bleibt der Tourguide auch aus Sicherheitsgründen bei den Motorrädern. Helme und Kleidungsteile können daher am Bike verbleiben.
  • Fahrt entlang des Naturparks Sierras de Tejeda, Almijara und Alhama | Von der Küste aus durchbrechen die Sierras de Tejeda, Almijara und Alhama den Horizont mit ihren spektakulären Bergkämmen, die Höhen von über 2000m erreichen. Tiefe Schluchten und steile Abhänge prägen das Landschaftsbild der anmutigen Bergwelt, deren höchster Gipfel 2.068m (Berg Maroma) erreicht. Es gibt viele Höhlen und Steinböcke sind die markantesten Vertreter der Fauna. [Hinweis: In der verkürzten Streckenvariante wird dieses Etappe nur teilweise gefahren!]
  • Fahrt auf der Küstenstraße N340 von Torre de Mar nach Malaga | Entlang an den endlos langen Stränden der Playa Valle Niza, Playa Benajarafe und Playa de Chilches geht es zurück nach Málaga.
Spanien von seiner aufregensten Seite! Unsere Routen durch Andalusien. Folge unseren TourGuides.

Auf der gesamten Strecke liegen traditionelle Ventas (Gasthöfe). Es bleibt immer genügend Zeit für eine Rast mit leckeren Tapas, spanischen Süßspeisen, Eis und Getränken. Während der gesamten Ausfahrt gibt es reichlich Gelegenheit für spektakuläre Gruppenfotos. Wir entscheiden an den zahlreichen Fotopunkten individuell, wann wir den Reifen eine Abkühlung gönnen.

Besuche uns auch auf:
besuche uns auf facebookbesuche uns auf instagrambesuche uns auf twitterbesuche uns auf Google Fotos

Höhenprofil der Route

Impressionen - 36 Bilder

Zu den Bildern
Spanien von seiner aufregensten Seite! Unsere Routen durch Andalusien. Folge unseren TourGuides.

Wichtige Hinweise zu unseren Touren und Ausfahrten

Mindestteilnehmerzahl

Die erforderliche Mindestteilnehmerzahl unserer Touren sind 6 Fahrer/innen.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Dir das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklärst Du Dich damit einverstanden. Du kannst die Cookies auch einzeln an- oder abwählen!